Audi V8 News, Audi V8 Angebote, Audi V8 kaufen, Audi V8 Teile, V8 Schmiede
< Treffen in der Audi V8-Schmiede im März 2014
09.03.2014 12:04 Alter: 3 Jahr/e
Kategorie: Allgemeine News
Von: Schmied

Unplanmässiger Zahnriemenwechsel beim Audi V8

Und immer schön auf`s Bauchgefühl hören ! Wie aus einem Tausch des Audi V8 Heckscheibenheizungsschalters doch ein Zahnriemenwechsel wurde...


Wasserpumpe im Audi V8

Ausgebaute Wasserpumpe, undicht an der Welle. War übrigens noch die erste Pumpe ebenso wie der Thermostat.

Audi V8 Motorblock

Hinter und unter der Wasserpumpe siehts auch nicht besser aus.

Audi V8 Zahnriemen

Das erste Bild des Grauens nachdem die Zahnriemenabdeckung unten war

Audi V8 Zahnriemenspannvorrichting

Links unterhalb sitzt die Spannvorrichtung, also etwas oberhalb des Klumpens

An unserem Audi V8 "Vor"- Scheunenfund (stand ja vor einer Scheune und nicht drin) der ja wieder recht ordentlich da steht, neuen TÜV hat und somit eigentlich zum Verkaufen fertig ist, war eigentlich nicht mehr viel zu tun. Ich wollte nur noch nach dem Teleskop der automatischen Antenne schauen und dem defekten Schalter für die Heckscheibenheizung.

Beim Reinfahren hörte ich aber das ekelige Pfeifen des Keilrippenriemens.
Dachte mir schon das nach der Standzeit von 11 Jahren der Dämpfer des Riemenspanners fest sein könnte. Also E-Lüfter raus, und mal probieren ob im Riemenspanner überhaupt noch Bewegung drin ist. Der war fest, wie schon vermutet. Also den kurz gewechselt und schon war der Keilriemen wieder ruhig.

Zwar hat der Audi V8 erst vor 20.000 km den Zahnriemen ersetzt bekommen aber das war ja auch schon fast 13 Jahre her. Da der E-Lüfter sowieso schon draußen war dacht ich mir "machst mal die Zahnriemenverkleidung runter und schaust da mal rein". Mein Bauchgefühl war der Meinung das da noch was im Argen liegt.

Die Verkleidung unten, offenbarte sich das nackte Grauen!!!
Alles total verknuspert durch eine undichte Wasserpumpe. Das ging sogar soweit das die Spanneinheit des Zahnrimens fest war.

Hatte ich schon erwähnt das ich eigentlich nur den Schalter für die Heckscheibenheizung tauschen wollte!?!

Das konnte ich natürlich so nicht lassen. Nur eine Frage der Zeit bis der Zahnriemen aufgibt. So kann man den Audi V8 ja nicht verkaufen.

So verrostet, dass man manche der Wasserpumpenschrauben gar nicht mehr sah, vermutete ich dass da einige davon beim Versuch sie zu öffen abreißen und die Wasserschläuche bestimmt nur mit Gewalt ihren Sitz verlassen würden.

Ich hab mich also mal vorsichtig ran getastet, mit der Prognose, dass das ein richtig beschissener Tag wird. Die Wasserschläuche raus (seltsamerweise gingen die runter als ob ich sie vor 5 Minuten erst drauf gesteckt hatte), die zweite Zahnriemenverkleidung runter (auch die ging gut runter), selbst das Kurbelwellenrad ging recht entspannt runter. Umlenkrollen und Dämpfer waren ebenso gut zu demontieren, aber dann kamen die Schrauben der Wasserpumpe.
Diese ist ja mit 5 Edelstahlschrauben im Alublock verschraubt. Bei wirklich gut aussehenden Wasserpumpen reißen hin und wieder mal eine oder mehrere ab (der Rekord liegt bei 7 abgerissenen Schrauben von 9).


Nachdem ich erst mal alle Schrauben vom Rost und Kalk befreit hab ging ich also voller Erfurcht an die Sache ran................aaaaaaa<wbr />aaaaaaaber, es kam ganz anders. Keine einzige Schraube riß ab. Im Gegenteil, es kam mir so vor als wenn die Schrauben sich von alleine in meine Hand raus gedreht hätten.

Und somit hat unser Audi V8 "Vor"- Scheunenfund auch einen neuen Zahnriemen.



Kommentare

Keine Kommentare

 


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

  *  
     
Nachname:  
     
 
     
 
     
 
     
*